praximum® Datenschutz | praximum®

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf den Nutzer persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

I Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher

Der gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) für die Datenverarbeitung Verantwortliche ist:

Praximum UG (haftungsbeschr.)
Hubertusstr. 22
80639 München

Geschäftsführer: Albert Bernardi-Kugler, Diana Bernardi

Telefon:  +49 89 18 16 81
Fax:        +49 89 45 20 76 65
Mail:       email hidden; JavaScript is required

(im Folgenden: “Anbieter”)

II Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

III Daten bei Besuch der Seite

Die Website des Anbieters kann besucht werden, ohne dass vom Nutzer Angaben zur Person gemacht werden. Bei einem Besuch der Seite des Anbieters werden vom Browser des Nutzers folgende Daten an den Server des Anbieters übermittelt und gespeichert: IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, abgerufene Datei, Menge der gesendeten Daten, Website, von der die Anforderung kommt, Browsertyp, Sprache und Version der Browsersoftware des Nutzers, Betriebssystem des Nutzers. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse des Anbieters liegt darin, dass diese Daten zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit der Website des Anbieters und zu deren Optimierung dienen.

IV Daten bei Nutzung des Kontaktformulars

Wenn der Nutzer mittels des Online-Formulars im Bereich „Kontakt“ eine Anfrage an den Anbieter richtet, werden Name (freiwillig) und E-Mail-Adresse erhoben. Der Nutzer ist bei Übersendung einer Kontakt-Anfrage damit einverstanden, dass der Anbieter ihn über einen der angegebenen Kontaktwege kontaktiert um die Kontakt-Anfrage abzuwickeln. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse des Anbieters ist die unkomplizierte Kommunikation mit dem Kunden hinsichtlich der konkreten Anfrage des Kunden und damit ein guter Kundenservice. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert und nach Abwicklung der Anfrage gesperrt.

V Daten bei Einwilligung in den Erhalt von E-Mail-Newslettern

Wenn der Nutzer sich für den Bezug des E-Mail-Newsletters anmeldet, wird seine E-Mail-Adresse erhoben. Freiwillig kann der Nutzer seinen Namen angeben.

Wenn der Nutzer in den Erhalt von E-Mail-Werbung eingewilligt hat, speichert und verarbeitet der Anbieter die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse für die Zusendung von Zusendung von Informationen über das Unternehmen des Anbieters, insbesondere über Themen, die den ärztlichen und zahnärztlichen Praxisalltag betreffen, aber auch über Workshop- und Stammtischtermine. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO (Datenverarbeitung aufgrund Einwilligung der betroffenen Person).

Die Anmeldung zum Bezug des Newsletters erfolgt durch Eingabe der E-Mail-Adresse auf der Seite des Anbieters. Dem Nutzer wird dann eine E-Mail zugeschickt, auf die er antworten muss, um zu bestätigen dass er den Newsletter wirklich beziehen möchte.

Der Nutzer kann seine Einwilligung zur Zusendung von Werbung per E-Mail durch den Anbieter jederzeit widerrufen, ohne dass ihm dabei andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen: Praximum UG (haftungsbeschr.), Hubertusstr. 22, 80639 München, Telefon: +49 89 18 16 81, Fax: +49 89 45 20 76 65, Mail:      email hidden; JavaScript is required

VI Daten bei Nutzung der Kommentarfunktion

Wenn der Nutzer mittels des Online-Formulars „Kommentieren“ einen Kommentar zu einem Artikel auf der Website des Anbieters abgibt, wird die E-Mail-Adresse und der Name (freiwillig) des Nutzers erhoben

Der Kommentar wird vom Anbieter veröffentlicht, die E-Mail-Adresse des Nutzers wird nicht veröffentlicht. Die Angabe der E-Mail-Adresse ist notwendig, um den Nutzer ggf. bei Rückfragen zu einem Kommentar oder bei Inanspruchnahme des Anbieters durch einen Dritten wegen des Kommentars kontaktieren zu können. Eine anderweitige Nutzung der E-Mail-Adresse erfolgt nicht.Rechtsgrundlage für die Erhebung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO (Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen). Das berechtigte Interesse des Anbieters ist die Kontaktaufnahme mit dem Nutzer wegen der genannten Rückfragen.

VII Verwendung von Cookies

Auf den Internetseiten werden vom Anbieter nur technisch zur Darstellung der Seite notwendige Cookies verwendet, die bei Schließen des Browsers automatisch gelöscht werden.

Cookies sind kleine Textdateien, die vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Die Cookies können beim Aufruf einer Seite an diese übermittelt werden und ermöglichen somit eine Zuordnung des Nutzers. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlich zu gestalten.

Es ist jederzeit möglich der Setzung von Cookies durch entsprechende Änderung der Einstellung im Internetbrowser zu widersprechen. Der Nutzer wird dann über das Setzen von Cookies informiert und kann einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Gesetzte Cookies können durch Einstellung im Browser des Nutzers gelöscht werden. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Deaktivierung von Cookies möglicherweise nicht alle Funktionen der Internetseite des Anbieters vollumfänglich genutzt werden können.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse des Anbieters liegt darin, einen nutzerfreundliche und effektiv zu bedienende Website anzubieten.

Durch Nutzung weiterer Programme, z.B. Google Web Fonts, werden Cookies durch andere Unternehmen gesetzt. Näheres dazu unter der Beschreibung der jeweiligen Tools.

VIII Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der Anbieter verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur solange, wie dies zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, soweit dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der für die Verarbeitung verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Sobald der Speicherungszweck entfällt oder eine durch die genannten Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig gelöscht.

IX Rechte des Nutzers

Der Nutzer hat gegenüber dem Anbieterfolgende Rechte hinsichtlich der ihn betreffenden personenbezogenen Daten:

–   Recht auf Auskunft,

–   Recht auf Berichtigung oder Löschung,

–   Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

–   Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

–   Recht auf Datenübertragbarkeit.

Der Nutzer hat zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch den Anbieter zu beschweren.

X Widerrufsrecht des Nutzers bei Einwilligung

Wenn der Nutzer eine Einwilligung zur Verarbeitung seiner Daten durch den Anbieter erteilt hat, kann er diese jederzeit gegenüber dem Anbieter widerrufen

XI Content Delivery Networks (CDN)

Der Anbieter nutzt Content Delivery Networks, die bewirken, dass die Ladezeit von Java-Script Bibliotheken verkürzt wird, weil die Dateien von schnellen, standortnahen oder wenig ausgelasteten Servern übertragen werden und die bewirken, dass eine einheitliche Darstellung der Schrift erfolgt. Für die Nutzung der CDN muss der vom Nutzer verwendete Browser Verbindung zu den Servern der CDN-Anbieter aufnehmen. Hierdurch erlangt der CDN-Anbieter mindestens Kenntnis darüber, dass und wann über die IP-Adresse des Nutzers die Website des Anbieters aufgerufen wurde. Es können weitere Daten des Nutzers übermittelt werden, wie Version, Name und Spracheinstellung des verwendeten Browsers, Betriebssystem und Spracheinstellung des Betriebssystems des Nutzers, Bildschirmauflösung, IP-Adresse des Nutzers)

Sofern der Nutzer zuvor auf einer anderen Seite das gleiche CDN genutzt hat, wird der Browser auf die im Cache abgelegte Kopie zurückgreifen.

Der Nutzer kann der Datenverarbeitung über CDN widersprechen, indem er die Ausführung von JavaScript in seinem Browser deaktiviert oder einen JavaScript-Blocker installiert. Es kann dann jedoch zu Funktionseinschränkungen auf der Website des Anbieters kommen.

Folgende CDNs werden vom Anbieter eingesetzt:

1. Google Web Fonts

Zur einheitlichen Darstellung verschiedener Informationen auf der Website werden Google Webfonts (http://www.google.com/webfonts/) der Google Inc. („Google“) verwendet. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und garantiert dadurch die Einhaltung europäischen Datenschutzrechts (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active). Wenn der Browser des Nutzers den Zugriff unterbindet oder Webfonts nicht unterstützt, erfolgt die Anzeige der Informationen in einer Standardschriftart.

Die einheitliche Darstellung der Informationen auf der Seite stellt ein berechtigtes Interesse des Anbieters im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Informationen zu den Datenschutzbedingungen von Google Webfonts sind abrufbar unter: https://developers.google.com/fonts/faq#Privacy

2. jquery

Der Anbieter nutzt die Dienste Ajax und jQuery der Google Inc. („Google“) zur beschleunigten Darstellung der Informationen auf der Website. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und garantiert dadurch die Einhaltung europäischen Datenschutzrechts (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Die beschleunigte Darstellung der Informationen auf der Seite stellt ein berechtigtes Interesse des Anbieters im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

XII Google Maps

Der Anbieter nutzt auf seiner Website Google Maps. Google Maps ist ein Dienst der Google Inc. („Google“), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Für die Nutzung von Google Maps muss der vom Nutzer verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über die IP-Adresse des Nutzers die Website des Anbieters aufgerufen wurde. An Google werden verschiedene Daten des Nutzers übermittelt, darunter die IP-Adresse des Nutzers und ggf. Standortdaten.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und garantiert dadurch die Einhaltung europäischen Datenschutzrechts (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Weitere Informationen dazu sind unter https://www.google.de/policies/privacy/frameworks/abrufbar.

Der Zweck der Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung von Google Maps ist, dem Nutzer eine interaktive Karte zur Verfügung zu stellen. Rechtsgrundlage zur Datenverarbeitung ist dabei Art. 6 Abs. 1, Satz 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse des Anbieters). Das berechtigte Interesse des Anbieters liegt darin, dem Nutzer eine möglichst komfortable Darstellung der geographischen Lage und einer individuellen Anfahrtsplanung dorthin zur Verfügung zu stellen.

XIII Nutzung Vimeo-Plugin

Der Anbieter nutzt zur Einbindung und Darstellung von Videos. den Anbieter Vimeo. Vimeo wird betrieben von Vimeo, LLC mit Hauptsitz in 555 West 18th Street, New York, New York 10011. Vimeo ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und garantiert dadurch die Einhaltung europäischen Datenschutzrechts (https://vimeo.com/transfer_statement).

Bei Aufruf der Seiten mit einem Vimeo-Plugin wird eine Verbindung zu den Vimeo-Servern hergestellt um das Plugin darzustellen. Dabei wird an Vimeo die IP-Adresse des Nutzers und andere Daten der Nutzung der Seite übermittelt. Wenn der Nutzer bei Besuch der Seite des Anbieters bei Vimeo eingeloggt ist, ordnet Vimeo diese Information dem persönlichen Benutzerkonto des Nutzers zu.

Die Einbindung von Videos auf der Seite stellt ein berechtigtes Interesse des Anbieters im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Vimeo sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre können den Datenschutzhinweisen von Vimeo entnommen werden: https://vimeo.com/privacy

XIV DATENSCHUTZERKLÄRUNG BEI TERMINBUCHUNG ÜBER SAMEDI

Bei einer Nutzung des Onlinebuchungs-Tools „Samedi“ gilt folgendes:

Gemeinsam für die Verarbeitung verantwortlich sind:

Praximum UG (haftungsbeschr.)
Hubertusstr. 22
80639 München

Telefon:  +49 89 18 16 81
Fax:        +49 89 45 20 76 65
Mail:       email hidden; JavaScript is required

-im Folgenden: „Anbieter“

und

samedi GmbH
Rigaer Str. 44
10247 Berlin
Deutschland

Telefon:+49 (0)30 21230707-0
Fax:+49 (0)30 21230707-9
E-Mail:email hidden; JavaScript is required

-im Folgenden: „Samedi“

-zusammen im Folgenden: „die Anbieter“

 

Für die Nutzung von Samedi gelten die Datenschutzbestimmungen der Samedi GmbH https://www.samedi.de/datenschutz-patienten.html.

Der Nutzer muss zur Nutzung der Online-Terminbuchung ein eigenes Profil bei „Samedi“ anlegen. Erst wenn der Nutzer über sein Profil bei Samedi dem Anbieter Daten durch spezielle Freigabe übermittelt, kann der Anbieter diese einsehen.

Die von dem Nutzer über Samedi an den Anbieter übermittelten Daten werden von dem Anbieter genutzt, um die gestellte Terminanfrage zu bearbeiten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen)

Der Nutzer hat gegenüber den Anbieternfolgende Rechte hinsichtlich der ihn betreffenden personenbezogenen Daten:

–   Recht auf Auskunft,

–   Recht auf Berichtigung oder Löschung,

–   Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

–   Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

–   Recht auf Datenübertragbarkeit.

Der Nutzer hat zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch die Anbieter zu beschweren.

Der Anbieter weist darauf hin, dass an ihn gerichtete Nutzeranfragen hinsichtlich der Datenverarbeitung durch Samedi von ihm an Samedi weitergeleitet werden.

 XV DATENSCHUTZERKLÄRUNG FACEBOOK-SEITE „WIRSINDPRAXIMUM“

  1. Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher

Hinsichtlich der Facebook-Seite „WIRSINDPRAXIMUM“ (im Folgenden: „FB-Seite“) sind gemeinsam für die Datenverarbeitung verantwortlich:

a.

facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7, Hanover Quay, Dublin 2, Ireland

(im Folgenden: „Facebook“)

b.

Praximum UG (haftungsbeschr.)
Hubertusstr. 22
80639 München

Telefon:  +49 89 18 16 81
Fax:        +49 89 45 20 76 65
Mail:       email hidden; JavaScript is required

(im Folgenden: „Praximum“)

(zusammen im Folgenden: “die Anbieter”)

  1. Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung hinsichtlich der FB-Seite erfolgt gemäß den Datenschutzbestimmungen von Facebook:

https://www.facebook.com/privacy/explanation

  1. Rechte des Nutzers

Der Nutzer hat gegenüber den Anbieternfolgende Rechte hinsichtlich der ihn betreffenden personenbezogenen Daten:

–   Recht auf Auskunft,

–   Recht auf Berichtigung oder Löschung,

–   Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

–   Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

–   Recht auf Datenübertragbarkeit.

Der Nutzer hat zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch die Anbieter zu beschweren.

Praximum weist darauf hin, dass an sie gerichtete Nutzeranfragen hinsichtlich der Datenverarbeitung durch Facebook von ihr an Facebook weitergeleitet werden.

XVI DATENSCHUTZERKLÄRUNG INSTAGRAM-ACCOUNT „diepraxisnanny“

  1. Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher

Hinsichtlich des Instagram-Auftritts „diepraxisnanny“ (im Folgenden: „Instagram“) sind gemeinsam für die Datenverarbeitung verantwortlich:

a.

facebook Ireland Limited, Hanover Reach, 5-7, Hanover Quay, Dublin 2, Ireland

(im Folgenden: „FB-Instagram“)

b.

Praximum UG (haftungsbeschr.)
Hubertusstr. 22
80639 München

Telefon:  +49 89 18 16 81
Fax:        +49 89 45 20 76 65
Mail:       email hidden; JavaScript is required

(im Folgenden: „Praximum“)

(zusammen im Folgenden: “die Anbieter”)

  1. Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung hinsichtlich Instagram erfolgt gemäß den Datenschutzbestimmungen von FB-Instagram:

https://help.instagram.com/519522125107875

  1. Rechte des Nutzers

Der Nutzer hat gegenüber den Anbieternfolgende Rechte hinsichtlich der ihn betreffenden personenbezogenen Daten:

–   Recht auf Auskunft,

–   Recht auf Berichtigung oder Löschung,

–   Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

–   Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

–   Recht auf Datenübertragbarkeit.

Der Nutzer hat zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch die Anbieter zu beschweren.

Praximum weist darauf hin, dass an sie gerichtete Nutzeranfragen hinsichtlich der Datenverarbeitung durch FB-Instagram von ihr an FB-Instagram weitergeleitet werden.

XVII DATENSCHUTZERKLÄRUNG TWITTERACCOUNT „WIRSINDPRAXIMUM“

  1. Für die Datenverarbeitung Verantwortliche

Hinsichtlich des Twitter-Accounts „WIRSINDPRAXIMUM“ (im Folgenden: „Twitter“) sind gemeinsam für die Datenverarbeitung verantwortlich:

a.

Twitter, Inc.
1355 Market Street, Suite 900
San Francisco, CA 94103
E-Mail: email hidden; JavaScript is required

(im Folgenden: „Twitter“)

b.

Praximum UG (haftungsbeschr.)
Hubertusstr. 22
80639 München

Telefon:  +49 89 18 16 81
Fax:        +49 89 45 20 76 65
Mail:       email hidden; JavaScript is required

(im Folgenden: „Praximum“)

(zusammen im Folgenden: “die Anbieter”)

  1. Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung hinsichtlich des Twitter-Accounts erfolgt gemäß den Datenschutzbestimmungen von Twitter:

https://twitter.com/de/privacy

  1. Rechte des Nutzers

Der Nutzer hat gegenüber den Anbieternfolgende Rechte hinsichtlich der ihn betreffenden personenbezogenen Daten:

–   Recht auf Auskunft,

–   Recht auf Berichtigung oder Löschung,

–   Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

–   Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

–   Recht auf Datenübertragbarkeit.

Der Nutzer hat zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten durch die Anbieter zu beschweren.

Praximum weist darauf hin, dass an ihn gerichtete Nutzeranfragen hinsichtlich der Datenverarbeitung durch Twitter an Twitter weitergeleitet werden.