fbpx

zeiterfassung-arztpraxis-praximum-praxisberatung
10 August 2015

Zeiterfassung in der ZahnArztpraxis

Zeiterfassung und Dienstplangestaltung ist in der Arzt- und Zahnarztpraxis einer immer gängigeres Thema bei Öffnungszeiten außerhalb des Standards. So auch in einer gerade betreuten Praxisgemeinschaft. Hier gilt es so einfach als möglich die Voll- und Teilzeitkräfte auf Praxisöffnungszeiten von 10 Stunden täglich zu verteilen.
Ich hab schon vieles gesehen, von Papierlösungen und Wandtafelmalereien über Excel bis hin zu elektronischen Dienstplanführung. Aber nur in der elektronischen Version ist auch eine Zeiterfassung zu haben. Wie schön, dass diese Kundenpraxis auf meine Empfehlung hin sich einmal das Produkt „Papershift“ angeschaut hat.

Wie ich an Papershift geraten bin? Sie wissen doch, ich bin eine Facebookerin und meine Interessen sind im Algorithmus fest verankert  :)  Also hatte ich irgendwann eine Anzeige bei mir auf der Timeline. Die Praxisinhaberin ist eine sehr taffe – und hat sich noch vor mir einen Demoaccount angelegt – und sie dann  mir erklärt!  Schwupp die Wupp – die Anwendung ist sehr einfach und logisch aufgebaut – auch in der Konfiguration. Was auch toll ist: es gibt sozusagen eine Online-Schulung – die ist mit drinne als Serviceleistung. Und bei Fragen trifft man telefonisch tatsächlich auch immer jemanden an.

Die Mitarbeiter bekommen über Mail Ihre wöchentlichen Dienstpläne zugeschickt, loggen sich bei Dienstbeginn und -schluss über iPad (ein älteres Modell tut es da auch) ein und aus. Total easy. Urlaube können von jeder Mitarbeiterin online selbst gestellt werden – ohne dass sie in der Konfiguration sind.

Und auf eine telefonisch gestellte Nachfrage bei der Unternehmensführung hin (ich schon wieder), wo denn der Server stünde, welche Verschlüsselung dahinter stecke etc. … bekam ich auch sehr befriedigende Antworten. Jetzt arbeitet die Praxis damit und ist super happy. Der Fluss im Ressourcenmanagement ist damit noch ein Stückchen besser geworden. Kann ich also nur empfehlen.