praximum® Dezember 2013 | praximum®
Month

Dezember 2013

NSA arbeitslos – Tatort Arzt- und Zahnarztpraxis

Nettes Beisammensein an Heilig Abend mit der Familie. Wie immer bei familiären Zusammenkünften kommt der Punkt, an dem das Krankheitsprollen losgeht. „Was, dein LDL ist zu hoch? Das ist ja noch gar nichts. Bei mir hat sich die Axiale Hernie vergrößert. Weißt du, was DAS für Auswirkungen auf meinen Reflux hat?“ Hat man erst dieses Stadium erreicht, ist das nächste nicht fern. Ablatzen über Arzt- und Zahnarztpraxen, ihre Ärzte und Zahnärzte und deren Mitarbeiter. Für...
Mehr

Virusinfekt mit Immunisierung – Praxismarketing ja oder nein?

Was bringt Praxismarketing auf Facebook? Auch im Gesundheitswesen greifen die Akteure immer öfter nach social media, und somit auch nach Facebook & Co. In einem Artikel im Dezember 2013 widmet sich, speziell für die Zahnarztpraxen, die zm-online diesem Thema. Sie fragt: „Was bringt Marketing auf Facebook?“ – Zumindest nicht die Hundertschaften an implantatwilligen Neupatienten! Behaupte ich, die da ein social media Freak geworden ist. Die beiden Schlagwörter im Artikel: Kennzahlen und Pflegeaufwand. Nur wer Herr...
Mehr

Personal | Praxisdünger oder Sand im Getriebe (Teil 1)

AM ANFANG STEHT DIE STELLENAUSSCHREIBUNG – AUSSAGEKRÄFTIG UND JURISTISCH KORREKT Teil 1 einer vierteiligen Serie rund um Personalakquise (erschienen in NZB 12/2013, S. 29 ff., Autorinnen: Diana Bernardi und Rechtsanwältin Melanie Neumann: Personalsuche Teil 1 aus NZB_12_2013)   Ohne Personal geht nix, da sind wir uns einig. In einer Zahnarztpraxis gelingt keine Behandlung am Stuhl ohne Assistenz. PZR selber machen? Wird mit wirtschaftlich korrekter Kalkulation (durchschnittlich 3,50 EUR/Zahnarztminute) wohl jedem Patienten ein klein wenig übertrieben erscheinen. Ergo, will ich eine...
Mehr

Praxissanierung ist vor der Praxisoptimierung

Oder doch nicht? Ganz heißes Thema – und totgeschwiegen. Wer gibt schon gerne zu, dass der gefühlt Mount-Everest-hohe eingebrachte Arbeits- und Energieaufwand in der eigenen Praxis nicht konform geht mit den Zahlen auf dem Geschäfts-, geschweige denn Privatkonto? Wartet der gesittete Praxisbesitzer oder die gesittete Praxisbesitzerin bis das gefühlt hundertste Bankgespräch stattgefunden hat, zu dem man zitiert wurde? Gelobt Besserung (ja, bei was denn genau?), trennt sich von den höchsten sichtbaren Kostenfaktoren (Personal ist ja...
Mehr

Berater rechnen sich nicht

Fakt oder Weihnachtsmärchen? Die Fragestellung scheint sich zu erübrigen, legt man die gängige Meinung der ca. 144.000 niedergelassenen Ärzte und ca. 88.000 niedergelassenen Zahnärzte zugrunde. Von „Wir sind wieder einmal die Zielgruppe einer neuen Branche, die sich mit uns eine goldene Nase verdienen will“ über „Bei uns läuft alles super – wir brauchen so etwas nicht“ bis hin zum „Die haben ja eh keine Ahnung wie es wirklich bei uns aussieht“ ist alles vertreten. Bei...
Mehr